News Letter 1

 

 

Liebes Mitglied

Ein strenges unerwartetes Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen. Wir wurden alle sehr geprüft im Verhalten, Selbstdisziplin, Geduld, Verständnis und einem Stück Hoffnung auf möglichst schnelle bessere Zeiten. Doch das CODVID-19 hat uns nach wie vor im Griff.

Leider gibt es immer noch Leute die sich nicht an allgemeine Vorgaben halten und das Gefühl haben, mir geht es gut, muss ich doch nicht. Mir Vorschrift machen lassen was ich TUN und LASSEN muss, kommt nicht in Frage! Wo führt es noch hin?

Wie immer in solchen Situationen gibt es Gewinner (Profiteure, Diebe), und Verlierer. Im Besonderen ArbeitnehmerInnen im Alter über 50 Jahre. Firmen nutzen das COVID auch als Vorwand um Löhne zu drücken, neue Arbeitsverträge vor die Nase der Mitarbeiter zu halten. Oder gar Entlassungen.

WIR HAUSWARTE HABEN ES ETWAS BESSER!

Es braucht uns sehr. Ja mehr denn je. Man zählt auf uns, dass ja nichts passiert in Schul-anlagen, Altersheimen/ Altersresidenzen, Kirchen, Büros, Einkaufsläden usw. Werden wir Hauswarte entsprechend gelobt? Auf das Podest der grossen Verantwortung gestellt? Nein, einmal mehr werden wir diskriminiert in der Presse, Radio oder TV.

Aber nehmen wir es nicht so tragisch. Viel wertvoller ist unser wertvoller Job, dass es uns braucht. Dies mehr den je. Wir gegenüber anderen einen viel sichereren Arbeitsplatz haben. Vielleich bekommen wir aber grosses Lob und Anerkennung in unserem Umfeld. Das ist letztendlich viel wichtiger. Das ist das was zählt.

In unserem Verband wurden wir leider wegen dem COVID -19 gezwungen, unser Jahrespro-gramm zu streichen. Trotzdem hatte der Vorstand deutlich Mehrarbeit. Die GV haben wir schriftlich durchgeführt. Dies mit grossem Erfolg. Dank den sehr vielen schriftlichen Abstimm-ungen die zurück kamen. Vielen Dank für die tolle Hilfsbereitschaft und Disziplin. Danke auch allen Mitgliedern die sich für unsere «Süssigkeit» zum 70jährigen Jubiläum bedankten.

 

Wir vom Vorstand hoffen sehr, uns bei Anlässen im 2021, zu sehen und unsere Kontakte wieder zu pflegen. Wir freuen uns auf euch. Habt eine gute gefreute Zeit. 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0